Antitropfbeschichtung

Anwendung

  • Kondenswasserabsorption in Gebäuden ohne Isolierung
  • Kondenswasserabsorption in Gebäuden mit Isolierung unterhalb der Tragekonstruktion
  • Zweckbauten mit rein funktionaler Ausstattung

Eigenschaften

Als Voraussetzung für eine nachhaltige Beständigkeit der Antihaftbeschichtung muss nach dem Auftragen eine gute Belüftung garantiert werden, so dass die Beschichtung gründlich austrocknen kann.

Montage

Um das Steigen des Wassers, die sogenannte Kapillarwirkung zu verhindern, ist die Antitropfbeschichtung mit einem Anstrich zu neutralisieren und auf unten angeführte Flächen aufzubringen:

A : auf alle überstehenden und unteren Dachflächen
B : auf überlappenden und querverlaufenden Flächen

Es muss eine Fläche von mindestens 200 mm durch den Anstrich neutralisiert werden. Dabei sollte die Platte waagrecht liegen, damit der neutralisierende Belag satt und gleichmäßig aufgestrichen werden kann. Für die Behandlung von 15 Profilplatten ist der Inhalt eines gesamten Behälters des entsprechenden Anstrichs ratsam.