Montageanleitung Lichtplatten

Lagerungs- und Verlegehinweise

Lagerung
Profilplatten aus Hart-PVC dürfen nicht direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt gestapelt werden. Sie sind außerdem trocken und auf ebenem Untergrund zu lagern.

Unterkonstruktion
Die Unterkonstruktion darf sich nicht verziehen und muss nach eventuellem Lackieren oder Lasieren ausgedünstet sein. Außerdem muss sie eine helle Oberseite besitzen. Bei normalen Umweltbedingungen kann der Abstand zwischen den Pfetten bis zu 1,20 m betragen. In Bergregionen mit extremer Sonneneinstrahlung oder an Küsten sollte ein Abstand von 1 m eingehalten werden.

Verlegerichtung
Profilplatten aus Hart-PVC müssen immer gegen die Hauptwetterrichtung verlegt werden.

Dachneigung
Die Dachneigung sollte mindestens 6° betragen, was einem Gefälle von ca. 11 cm pro Meter entspricht. Je steiler das Dach desto besser!

Längenausdehnung
Bei den Profilplatten aus Hart-PVC besteht eine Längenausdehnung von ca. 3 – 4 mm pro Meter.

Befestigung
Die Montage der Profilplatten mit entsprechendem Befestigungsmaterial erfolgt im Dachbereich auf dem Wellenberg und im Fassadenbereich im Wellental.
Da es zu einer Überhitzung der Polyesterplatten kommen kann, dürfen keinesfalls direkt Schrauben und Bolzen montiert und daher Halteschellen aus Aluminium verwendet werden. Die Profilplatte muss so weit angeschraubt werden, bis der Hohlraum des Wellenprofils genügend nahe an die Platte angezogen ist, jedoch nicht zu straff, da sich sonst das Wellenprofil verformen kann.

Überlappung
Die Überlappung besteht aus der Länge einer Welle. Bei der Querverlegung wird bei einem Neigungswinkel von 8° – 15 ° (inklusive Kittstreifen) um 200 mm, ab 15° um 100 – 200 mm überlappt.

Bearbeitung
Mit dem Stufenbohrer immer 3 – 4 mm größer bohren, als der Durchmesser des Schraubenschafts ausmacht.

Um eine gratlose Schnittkante zu erhalten, sollte entweder mit einem feinzahnigen Sägeblatt per Hand gesägt werden
oder
beim Arbeiten mit einer Kreissäge auf eine maximale Sägeblattumdrehung von 2.500 U/min geachtet werden.

Die Platten müssen dabei stets fest aufliegen.

Reinigung
Bei steilerer Dachneigung werden Verschmutzungen für gewöhnlich schon durch den Regen abgespült. Ansonsten können die Platten mit dem Gartenschlauch abgespritzt werden. Hartnäckigen Schmutz entfernt man mit einem weichen Tuch, Haushaltsspülmittel und viel Wasser – auf keinen Fall Scheuermittel verwenden!

Begehbarkeit
Das Betreten von Profilplatten aus Hart-PVC ist nur mit Laufbohlen möglich. Polyester-Lichtpaneele sind nicht begehbar!